top of page

Dr. Gunst, Rudolf

Politiker

ehem. Amtsbürgermeister Hüsten (1919-1933) 


Dr. Rudolf Gunst (Brakel 1883-1965 Gräfelfing) wohnte und arbeitete imAlten Amtshaus Hüsten von 1919-33. Nach juristischem Studium und Referendariat 1912-13 Eintritt in den Dienst der Amtsverwaltung Hüsten. 1914-18 Kriegsfreiwilliger. Durch Giftgas verwundet. 1917 Wende zum Pazifismus, 1919-33 Amtmann / Amtsbürgermeister in Hüsten. Initiiert 1922 den Heimatkalender für den Amtsbezirk Hütten. 1919-23 Konflikt mit Vikar Dr. L. Pieper, Hüsten, wegen dessen republik- und judenfeindlicher Agitation. 1929-32 Vorsitz im Friedensbund Deutscher Katholiken. Republiktreu und friedensbewegt setzt sich Dr. Gunst für jüdische Bürgerinnen und Bürger ein. 1933 von den Nationalsozialisten verleumdet, unter Druck gesetzt und aus dem Amt entfernt. 1945 Gründungsmitglied der CSU und der Europa-Union, 1946 Bürgermeister in Gräfelfing, 1947 Landrat des Kreises München. 


Weiter auf Wikipedia

Dr. Gunst, Rudolf
bottom of page